Danke für die freundliche Unterstützung bei der Gestaltung dieser Webseite an unseren Lichtbildner Dietmar Nikelat.

 

Hallo liebe Leser,

 

Sie besuchen hier die Webseite der Gemeinde Lumpzig auf WIKIPEDIA.

Wir informieren über Aktuelles, Interessantes u. Wissenswertes aus unseren Gemeindeeinrichtungen und Vereinen und haben einige Link's zu den uns tangierenden Webpräsenzen geschaltet.

 

Viel Spaß beim Lesen.

Kontakt

Gemeinde Lumpzig

Wiesenweg 1

04626 Lumpzig

Telefon: 0176 57969021

 

Sprechzeiten des Bürgermeisters (Torsten Hiller)

Mittwoch, 14-tägig, jede gerade Kalenderwoche

18.00 Uhr

 

       AKTUELLES aus LUMPZIG

 

 Danke für eure Arbeit

 

Am 7. Juni 2009 wurden in einer Mehrheitswahl folgende Kandidaten in den Gemeinderat, für die darauf Folgenden 5 Jahre gewählt.  

Geier, Roberto - Reichert, Gabi – Gentsch, Oliver – Werle, Rudolf – Glanz, Falko – Saupe, Matthias – Gehrt, Silke – (Stummhöfer, Olaf auf Wunsch ausgeschieden)- Nachrücker Zunkel Klaus.

Ich danke hiermit allen Gemeinderäten für ihre Ehrenamtliche Tätigkeit, für die Opferung ihrer Freizeit bei vielen Stunden zu den Gemeinderatssitzungen und für den Verantwortungsvollen Umgang mit ihrem Mandat bei den vielen Entscheidungen welche getroffen wurden. Ich wünsche allen Glück im persönlichen Werdegang und hoffen weiterhin auf ein reges Interesse an unserer Kommunalpolitik.

 

Torsten Hiller

Bürgermeister

 

 

Vorstellung des neuen  Gemeinderates

 

Bei der Kommunalwahl am 25.05.2014 wurden bei einer Verhältniswahl aus den Listen „Gemeinsam für Lumpzig“ und der „CDU“  folgende Kandidaten in den Gemeinderat gewählt.

Die Liste Gemeinsam für Lumpzig erhielt mit 57.5% der gültigen Stimmen, 5 Sitze im Gemeinderat, wobei 1 Sitz unbesetzt bleibt da nur 4 Bewerber im Wahlvorschlag kandidiert haben. 

·         Roberto Geier

·         Claus Katzenberger

·         Falko Glanz

·         Bertram Burkhardt

 

Die Liste der „CDU“ erhielt 42,7% der gültigen Stimmen und somit 3 Sitze im Gemeinderat

·         Kurt Gentsch

·         Oliver Gentsch

·               (Gehrt Silke) hat ihre Wahl nicht angenommen,

             Gabriele Reichert ist somit Nachrücker für Silke Gehrt

Ich gratuliere allen Kandidaten zur Wahl in den neuen Gemeinderat. Ich freue mich auf eine konstruktive und fruchtbare Zusammenarbeit bis zu den Bürgermeisterwahlen im Jahr 2016.

In der konstituierenden Sitzung am 16.06.2014 wurde Roberto Geier erneut zum Stellvertretenden Bürgermeister gewählt.

Als gesetzlicher Vertreter des Bürgermeisters ist er somit auch Stellvertreter in der Verbandsversammlung des ZAL.

In der Gemeinschaftsversammlung der VG Altenburger Land, vertreten die Gemeinde in Zukunft folgende Gemeinderäte:

1.Gemeinschaftsrat, Kraft seines Amtes als Bürgermeister

   Torsten Hiller

2.Gemeinschaftsrat, Gabriele Reichert gewählt in der konstituierenden Sitzung

  

Stellvertreter für Torsten Hiller ist Roberto Geier

Stellvertreter für Gabriele Reichert ist Falko Glanz

   Lumpzig

 

Die Gemeinde Lumpzig liegt zwischen den Städten Altenburg und Gera sowie Schmölln und Zeitz, und sie besteht aus 6 Ortsteilen, welche rechts und links der alten Eisenberger Landstraße angesiedelt sind.

Aus Richtung Altenburg kommend wird man begleitet von Feldern, Wiesen und sehr auffällig von gepflegten und zu jeder Jahreszeit schön anzusehenden Obstplantagen des Obstgutes Geier.

Dabei bleiben die Orte Prehna und Kleintauscha links der Landstraße liegen, während Lumpzig rechter Hand direkt tangiert wird und wegen seiner markanten Kirche kaum zu verfehlen ist.

Nach der Ortsdurchfahrt Lumpzig folgt die Ortslage Bahnhof und man kann rechter Hand, in ca. 1km Entfernung, die Ortslage von Braunshain/Großbraunshain erkennen.

Verlässt man nun die Eisenberger Straße in Richtung Schmölln, steht rechts das moderne Produktionsgebäude der „Käserei Altenburger Land“.

Hier wird neben der gesamten Produktpalette von „Rotkäppchen“ insbesondere der legendäre Original Altenburger Ziegenkäse hergestellt. Seit 1897 wird diese Spezialität in Hartha produziert.

Einige 100 Meter weiter in Richtung Schmölln erblickt man die Lumpziger Bockwindmühle, in der 1732 das erste Mehl  gemahlen wurde und gleich daneben befindet sich das Naturdenkmal „Höckhübel“. Einen schönen und Interessanten Kontrast, den hier Käserei und Bockwindmühle (die einzige erhaltene Bockwindmühle im Altenburger Land) als unmittelbare Nachbarn dem Betrachter bieten. Dem „Altenburger Bauernhöfe“ e.V. und dem Engagement von Gemeinde und VG sei es Dank, dass sich hier zur Eröffnung des „Deutschen Trachtenfestes“ 2012, der Blick auf eine inzwischen wieder  funktionstüchtige Bockwindmühle neben einer hochmodernen und traditionsreichen  Käserei einem Publikum aus ganz Deutschland eröffnen wird.

Auch erwähnenswert und in Sichtweite dieser so unterschiedlichen Produktionsanlagen befindet sich die Straußenfarm Burkhardt, die in ihrer Art und Angebotsvielfalt ihres Gleichen sucht und in der Gäste immer willkommen sind. In Lumpzig gibt es eine Gastwirtschaft, welche durch ihre  einfallsreiche Küche weithin bekannt wurde. Die Gemeinde ist geprägt von zahlreichen landwirtschaftlichen Betrieben, wie sie im Altenburger Land üblich sind, sowie einigen handwerklichen Betrieben. Lumpzig hat einen Kindergarten,

eine Freiwillige Feuerwehr, einen Skatclub und die AWO ist hier sehr aktiv. Als Sportverein präsentiert sich hier der SV „Osterland“ Lumpzig e.V., welcher das Erbe einer seit 1880 bestehenden Turnerbewegung angetreten hat. Organisiert im Verein sind der Spielmannszug Lumpzig, Fußballer, Kegler, eine Frauen-Sportgruppe und Bogenschützen.                

Die Gemeinde Lumpzig hat heute ca. 535Einwohner.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Das Wahrzeichen der Gemeinde Lumpzig

 

http://www.bockwindmuehle-lumpzig.de

 

Der Altenburger Bauernhöfe e.V., die Gemeinde Lumpzig und die VG Mehna machten es möglich, dass in der Bockwindmühle wieder Mehl gemahlen werden kann. Unsere Windmühle wird als technisches Denkmal in der Zukunft ein touristischer Anziehungspunkt sein und macht somit unsere Region für Interessenten aus Nah und Fern attraktiv.