Adventsfest des SV Osterland Lumpzig

Wie schon im Dezember 2011 organisierte der Sportverein Anfang Dezember 2012, in der Mehrzweckhalle in Lumpzig eine Feier zum 1. Advent. Wo wir bei den Feiern zum 1. Mai und 3. Oktober überraschend viele Besucher verzeichnen konnten, blieb das Interesse unserer Einwohner hinter den Erwartungen der Organisatoren der Adventsveranstaltung zurück.

Wir wollen trotzdem an dem Gedanken festhalten und im Jahr 2013 eine Veranstaltung organisieren, die zum Jahresende nochmal die Möglichkeit bietet sich zu treffen, sich auszutauschen und gemeinsam zu feiern.

Ideen und Vorschläge, um eine solche Veranstaltung Interessanter für die breite Öffentlichkeit zu machen, sollten deshalb diskutiert und an die Verantwortlichen unseres Sportvereins herangetragen werden.

Das Fazit derer die die Möglichkeit nutzten gemeinsam den 1. Advent zu feiern, fiel jedenfalls positiv aus.

Auf diesem Wege, vor Allem an die fleißigen Helfer unserer Frauensportgruppe und an das Brater Duo Gebr. Gentsch, ein herzliches Dankeschön.

Am Vorabend zum „Tag der Deutschen Einheit“,

nutzten bei idealem Wetter, viele hundert Einwohner und Gäste der Gemeinde Lumpzig die Möglichkeit gemeinsam unserem Nationalfeiertag entgegenzusehen.

Diese Feierstunde war die willkommene Gelegenheit, langjährigen und engagierten Mitgliedern der Vereine und der FFW Lumpzig für ihre Arbeit zu danken.

Nach den Ehrungen erfreuten sich besonders die Jüngsten über den anschließenden Fackel- und Laternenumzug. Angeführt wurde dieser durch den Spielmannszug des SVO Lumpzig und die Kammeraden der FFW.

Nach dem demonstrativen Marsch gab’s am Lagerfeuer noch Knüppelkuchen und in gemütlicher Runde, bei Steak, Roster, Bier und Glühwein viel zu erzählen.

Für Ihre 50-järige Mitgliedschaft wurde den Sportfreunden Gerhard Burghardt, Dietmar Nikelat, Werner Leisering und Gerald Günther gedankt und eine kleine Anerkennung übereicht.

Die Sportfreunde Gerda Glanz, Jens Thieme und Olaf Stummhöfer erhielten Dank und Anerkennung für 30 und 35 Jahre Mitgliedschaft im Sportverein

Phillip Stummhöfer wurde nach erfolgreicher Ausbildung zum „Feuerwehrmann“ befördert.

Bauernhofkonzert an der Bockwindmühle in Lumpzig

Zum Finale einer Dreitägigen Konzerttournee über die Turmwindmühle in Bockwitz, und die Knapp-Windmühle in Linda begeisterten das Philharmonische Orchester Altenburg-Gera am Sonntag dem 22. 07. 2012 das Lumpziger Publikum in der Kulturscheune an der Bockwindmühle.

Unter der Musikalischen Leitung und Moderation von Thomas Wicklein den drei Sopranisten Franziska Rauch, Annick Vetraino, Claudia Müller und dem Tenor Bernardo Kim bezauberten die Musiker weit über 600 angereisten Musikfreunde.

Die Tropetensolos und Variationen vom Überraschungsgast Wolfgang Schwalm (Wildecker Herzbuben ) machten dieses Konzert zusätzlich zu einem besonderen Erlebnis.

Die Veranstaltung hat bewiesen, dass die Kulturscheune hervorragend für solche Events geeignet ist und macht somit große Lust auf noch mehr Kultur in Lumpzig.

Wenn Lumpzig feiert hat Petrus gute Laune!!!!

Auch zum 3. Käsereifest auf dem Betriebsgelände der Käserei Altenburger Land zeigte sich Petrus von einer freundlichen Seite und belohnte die Veranstalter mit angenehmen Temperaturen. Viele Tausend Besucher nutzten die Gelegenheit zur Besichtigung der Produktionsanlagen oder erfreuten sich der gastronomischen Vielfältigkeit.

Höhepunkte im offiziellen Programm war die Talkrunde mit Gästen aus Politik und Wirtschaft, der Auftritt der Altenburger Volkloregruppe, eine Pavianshow und natürlich der Auftritt der Vollmershainer Schallmaien.

Zwischen dem verregneten Freitag und Sonntag eröffnete der Lumpziger Spielmannszug am Samstag den 02. Juni bei schönstem Wetter, einen Tag nach dem Internationalen Kindertag unser traditionelles Kinder- und Familienfest. Eingeladen hatten hierzu die Gemeinde und der Sportverein. Neben den sportlichen Wettbewerben bei denen alle Kinder fleißig Punkte sammelten fand erstmals ein Bambini Fußballturnier statt.

Bevor um 17.00 Uhr das Regionalklasse Spiel unserer 1. Mannschaft angepfiffen wurde probten unter regem Interesse der Kinder und Eltern, die Jugendfeuerwehren aus Lumpzig, Dobitschen und Göhren den Ernstfall und löschte ein brennendes „Haus“.

Am Abend gab es wieder Disko im Zelt und dazu ein lustiges Programm unserer Sportfreunde, welche großartig von der „New Dance Generation“ aus Podelwitz unterstütz wurden. Mit tosendem Applaus belohnten die Gäste unsere Entertainer.

Vielen Dank auf diesem Weg an alle Sponsoren und die fleißigen Helfer die uns beim Gelingen dieser Veranstaltung unterstützt haben.

Am Freitag den 1. Juni fand in der „Kulturscheune“ an der Bockwindmühle die Eröffnungsveranstaltung zum „Deutschen Trachtenfest“ statt.

Der Lumpziger Spielmannszug lockte mit munterer Marschmusik die geladenen Gäste zur „Kulturscheune“ welche sich in einen schmucken Empfangssaal verwandelt hatte.

Eingeladen hatten hier der Altenburger Bauernhöfe Verein und die Ausrichter des Trachtenfestes.

Eingeladen waren u.a. Engagierte und Verantwortliche aus Politik, Wirtschaft und aus den Trachtenvereinen.

Zwischen den Festansprachen wurden die Gäste mit einem lustigen Rahmenprogramm durch die Kinder des Ponitzer Trachtenvereins in Altenburger Mundart unterhalten.

Zum Mühlentag am Pfingstmontag an der Bockwindmühle in Lumpzig konnte der Altenburger Bauernhöfe Verein bei den vielen Besuchern mit ihrer neuen „Kulturscheune“ punkten. Mit einer imposanten Größe, einem guten Bodenbelag und auch bei heißen Tagen eine optimale Lösung für alle Besucher ist nach Fertigstellung der Bockwindmühle den Enthusiasten wieder etwas Großartiges gelungen.

Maibaumsetzen am 30.04.2012

 

Bei angenehmen Temperaturen trafen sich in den Abendstunden

wieder viele Einwohner und Gäste der Gemeinde Lumpzig zum traditionellen Maibaumsetzen. Wir nutzten diese Gelegenheit, um im Namen der Gemeinde dem Kameraden Fritz Sölch für sein Engagement in den Reihen der FFW Lumpzig zu danken und überreichten ihm eine Auszeichnung. Leider scheidet der Kamerad Sölch aus gesundheitlichen Gründen aus dem aktiven Kader der Feuerwehr aus.

Dem Kameraden Jens Beran konnte die Qualifizierungsurkunde zum Maschinisten überreicht werden.

Zum 19. "Obstblütenlauf" am 28.04.2012, wurden die Veranstalter und Sportfreunde aus Nah und Fern mit strahlendem Sonnenschein, herrlichen Obstblüten und sommerlichen Temperaturen verwöhnt.

 

Mit knapp 200 Teilnehmern zum traditionellen Wander- und Walkingtag wurden alle bisherigen Rekorde übertroffen.


Was zu DDR Zeiten als "Meilenlauf" drei Mal in Folge zwischen 1986 und 1988 begann, fand 1998 unter Federführung von Holger Schiller und Unterstützung durch die Regelschule in Dobitschen seinen Neuanfang. Seit dem nutzen jedes Jahr zunehmend mehr Sportfreunde diese Veranstaltung, um ihren sportlichen Interessen nachzugehen. Nebenbei kann man auf den Wanderungen nicht nur die schöne Natur erleben, sondern erfährt durch die Mitinitiatorin Chrisante Geier, Neues und Wissenswertes rund um den Obstanbau und die Obstblüten.

Vielen Dank an die Sporfreundinnen vom SV Osterland Lumpzig und Herrn Krug von der Regelschule Dobitschen, sowie an das Obstgut Geier für die perfekte Betreuung und Versorgung mit Obst und Getränken.

 

Zum 20. Jubiläum im Jahr 2013 sehen wir uns hoffentlich bei bester Gesundheit wieder.

 


 

Die wichtigsten Veranstaltungen und Feste, 2012 in der Gemeinde Lumpzig

  • Kinderfasching am Sonntag den 19.Februar  im Saal der Gemeinde Dobitschen.
  • 30.April, Fackelumzug und gemütliches Beisammensein am Vorabend zum „Tag der Arbeit“.
  • 28.April, „Obstblütenlauf“ des Obstgutes Geier und des SV Osterland Lumpzig.
  • 13. Mai 2012, „Hoffest“ der Straußenfarm Burkhardt in Hartha stündliche Führungen, Kutschfahrten, Livemusik,  Ziegen und Alpakas im Freigehege.
  • 28. Mai, Pfingstmontag 19. „Deutscher Mühlentag“ mit einem Mühlenfest an der Bockwindmühle in Hartha.    
  • 1 Juni 2012, Eröffnungsveranstaltung des „Deutschen Trachtenfestes“ auf dem Gelände der Bockwindmühle in Hartha.
  • 02. Juni, „Kinder- und Familienfest“  mit viel Sport und Spaß für die Kinder, viel Fußball, und abends Disko im Zelt.
  • 09. Juni „Käsereifest“ auf dem Gelände der Käserei Altenburger Land mit viel Gastronomie, Kulturellem, Kinderbelustigung und Führungen durch die Käserei.
  • 9. September, „Tag des offenen Denkmals“  an der Bockwindmühle in Hartha.
  • 02. Oktober, mit Fackelumzug und gemütlichem Beisammensein zum Vorabend des „Tages der Deutschen Einheit“.
  • 1. Advent, „Adventsfest“ der Gemeinde Lumpzig und des SV Osterland Lumpzig in der Mehrzweckhalle Lumpzig.

 

Das Wahrzeichen der Gemeinde Lumpzig

 

http://www.bockwindmuehle-lumpzig.de

 

Der Altenburger Bauernhöfe e.V., die Gemeinde Lumpzig und die VG Mehna machten es möglich, dass in der Bockwindmühle wieder Mehl gemahlen werden kann. Unsere Windmühle wird als technisches Denkmal in der Zukunft ein touristischer Anziehungspunkt sein und macht somit unsere Region für Interessenten aus Nah und Fern attraktiv.