Fackelumzug am Vorabend des 1. Mai 2014 in Lumpzig

Am 30. April 2014 findet wieder der traditionelle Fackelumzug am Vorabend des 1. Mai statt.           

Treffpunkt für Groß und Klein ist 18.00 Uhr in Lumpzig vor dem Feuerwehrgerätehaus. Ab 18.00 Uhr brennt der Rost und der Feuerwehrverein hat leckere Mutzbraten auf dem Birkenfeuer parat. Für Getränke sorgen die Kegler vom Sportverein „Osterland“ Lumpzig e.V. Der Fackelumzug durch den Ort gegen 19.30 Uhr wird durch den Turnerspielmannszug begleitet.           Anschließend klingt die Veranstaltung am Holzfeuer in gemütlicher Runde aus.Der Vorstand des SV „Osterland“ Lumpzig e.V. und der Feuerwehrverein Lumpzig laden alle Einwohner der Gemeinde Lumpzig und der Nachbargemeinden recht herzlich ein.

Reinhard Etzold

Leiter Öffentlichkeitsarbeit/Pressewart

des SV „Osterland“ Lumpzig e.V.

 

Geplante Veranstaltungen 2014 des Sportverein „Osterland“ Lumpzig e.V.

·         30. April - Fackelumzug am Vorabend des 1. Mai in Lumpzig

·         26. April  - 21. Obstblütenlauf in Lumpzig  (Bitte Aushänge beachten)

·         30. Mai - Vereinsvorstandswahlen im Rahmen der außerordentlichen Mitgliederversammlung im Festzelt auf dem Lumpziger Sportplatz

·         31. Mai - Traditionelles Kinder- und Familiensportfest auf dem Sportplatz Lumpzig an der Eisenberger Straße

·         2. Oktober - Fackelumzug am Vorabend des Tages der Deutschen Einheit in Lumpzig

 

Reinhard Etzold

Leiter Öffentlichkeitsarbeit und Medien

des SV „Osterland“ Lumpzig e.V.

 

Veranstaltungen an der Bockwindmühle  Lumpzig         

·         Sa. 19.04.2014, 1.00 – 16.00 Uhr 2. Ostermarkt an der Bockwindmühle

·         Pfingstmontag 09.06. 2014, 10.00 – 17.00 Uhr,  21. „Deutscher Mühlentag“

·         So. 22.06.2014, Konzert mit dem  Altenburger Akkordeonorchester

·         Sa. 16.08.2014, ab 15.00 Uhr, Konzert vom Altenburger Musikfestival

·         So. 14.09.2014, Tag des offenen Denkmals, Mühlenfest an der Bockwindmühle

 

Neue Bestuhlung für unsere Versammlungsräume

 

Gerade rechtzeitig als Weihnachtsüberraschung erreicht uns der positive Bescheid aus Erfurt. Zur Weihnachtsfeier der Abteilung Fußball unseres Sportvereins, überreichte uns der Sportbegeisterte und in Gößnitz beheimatete, Staatssekretär Dr. Schubert, vom Thüringer Ministerium für Soziales, Familie und Gesundheit, einen Scheck in Höhe von 3.000,00 €. Diese Geld wurde aus den Überschüssen der Thüringer Staatslotterie zur Verfügung gestellt.

Beantragt hatten wir diese Mittel, um unsere mittlerweile 32 Jahre alte Bestuhlung erneuern zu können. Das altersschwache Material hatte hier schon zu einigen Unfällen geführt und war somit für die Öffentlichkeit nicht mehr tragbar.

Da Tische und Stühle im Gemeindeamt ebenfalls in einem schlechten Zustand waren, beschloss der Gemeinderat ebenfalls eine Neuanschaffung von 40 Stühlen und 10 Tischen. Mittlerweile sind alle Bestellungen durch die Gößnitzer Stahlrohrmöbel GmbH ausgeliefert und wurden aufgestellt.

 

Da beide Räumlichkeiten der Öffentlichkeit, u.a. auch durch Vermietung zur Verfügung stehen, hoffen wir, dass sich viele Einwohner über die Neuanschaffungen freuen können.

 

 

In den Wintermonaten 2013/2014 hat sich in der Gemeinde einiges getan, worüber wir nachträglich berichten möchten.

Nach der Übergabe von Förderbescheiden für die KITA und die FFW, wurden an beiden Objekten im Dezember mit den Arbeiten begonnen.

Für die KITA erhielten wir vom Thüringer Sozialministerium einen Scheck in Höhe von 31,000.00 €. Somit konnten hier, mit einem Eigenanteil von 10%, Ausbaumaßnahmen in Höhe von ca. 34,000.00 € realisiert werden.

Der Flur der Einrichtung wurde großzügig erweitert und es wurde eine Abtrennung zum Frisörgeschäft hergestellt. Der Eingangsbereich wurde mit neusten sicherheitstechnischen Türelementen gestaltet. In diesem Bereich haben unsere Kinder nun viel Platz zum Spielen. Für die 1 – 3 – jährigen Kinder wurde ein neuer Schlafraum geschaffen und der Spielbereich wurde durch das Zusammenlegen zweier Räume großzügig und übersichtlich gestaltet. Aus alt wird nicht neu, aber das Ergebnis der Umbaumaßnahme stellt eine große Verbesserung in Bezug auf Raumnutzung, Zweckmäßigkeit im Rahmen des Machbaren dar.

Beim Umbau der Feuerwehrhäuser wurden ca. 30,000.00 € investiert, wobei hier Förderungen von 23,00.00 € vom Thüringer Innenministerium zur Verfügung gestellt wurden.

Aus Geräteschuppen und Öllager wurden jetzt Umkleideraum und Sanitärtrakt. Das große Gebäude beherbergt nunmehr nur noch das Löschfahrzeug und diverse technische Ausrüstungen. Wir haben somit das Ziel erreicht, die Einsatzbekleidung trocken und im beheizten Raum zu lagern. Wir haben beide Dächer neu gedeckt und die Decken gedämmt.

Das alte Öllager wurde komplett gedämmt und soll neu verputzt werden, wobei diese Leistungen, sowie die Verlegung der Wasser- u. Abwasserleitungen von der Kameraden der FFW in Eigenleistung erbracht wurden. Auch dieses Jahr werden noch einige Umbauarbeiten notwendig werden, welche wiederum als Eigenleistung realisiert werden sollen. Auf diesem Weg ein herzliches Dankeschön an alle fleißigen Helfer, die hier fleißig mit angefasst haben.

Das Wahrzeichen der Gemeinde Lumpzig

 

http://www.bockwindmuehle-lumpzig.de

 

Der Altenburger Bauernhöfe e.V., die Gemeinde Lumpzig und die VG Mehna machten es möglich, dass in der Bockwindmühle wieder Mehl gemahlen werden kann. Unsere Windmühle wird als technisches Denkmal in der Zukunft ein touristischer Anziehungspunkt sein und macht somit unsere Region für Interessenten aus Nah und Fern attraktiv.