Die Gemeinde Lumpzig gehört zu der Verwaltungsgemeinschaft Altenburger Land.
Gegründet wurde diese am 01.01.1992 und besteht heute aus den Mitgliedsgemeinden Altkirchen, Dobitschen, Drogen, Göllnitz, Göhren, Lumpzig, Mehna, und Starkenberg.
Fläche der VG:                         86,27 km²
Einwohner:                              ca. 5400
Bevölkerungsdichte:                68 Einwohner/km²
Webpräsenz:                           www.vg.abg-land.de

Lage der Gemeinde Lumpzig im Landkreis Altenburger Land Altenburg Nobitz Langenleuba-Niederhain Altkirchen Dobitschen Drogen Fockendorf Frohnsdorf Gerstenberg Göhren (bei Altenburg) Göllnitz Göpfersdorf Gößnitz Haselbach (bei Altenburg) Großröda Heukewalde Heyersdorf Jonaswalde Jückelberg Kriebitzsch Löbichau Lödla Lucka Lumpzig Mehna Meuselwitz Monstab Nöbdenitz Ponitz Posterstein Rositz Saara (bei Schmölln) Schmölln Starkenberg Thonhausen Treben Vollmershain Wildenbörten Windischleuba Ziegelheim Thüringen Landkreis Greiz Sachsen-Anhalt Sachsen Karte

Mit der roten Marke ist der Sitz der VG in Mehna markiert

Das Wahrzeichen der Gemeinde Lumpzig

 

http://www.bockwindmuehle-lumpzig.de

 

Der Altenburger Bauernhöfe e.V., die Gemeinde Lumpzig und die VG Mehna machten es möglich, dass in der Bockwindmühle wieder Mehl gemahlen werden kann. Unsere Windmühle wird als technisches Denkmal in der Zukunft ein touristischer Anziehungspunkt sein und macht somit unsere Region für Interessenten aus Nah und Fern attraktiv.